Willkommen bei TERANiS.de

Standardisierung der SPS-Ebene

Durch den erhöhten Kostendruck in Automatisierungsprojekten wird es immer schwieriger wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Projektierungswerkzeug TERANiS soll helfen die Kosten zu reduzieren und die Standardisierung in Betrieben zu erleichtern.
Eine offene Systemarchitektur und die Unabhängigkeit von den Herstellern ermöglicht TERANiS eine breite Anwendung in vielen Bereichen der Automatisierungstechnik.

Fast alle Abläufe in heutigen Automatisierungsarchitekturen haben die SPS als zentrale Basis. Die dort positionierte Funktionalität wird in TERANiS grafisch projektiert, in SPS-Code übersetzt und über das Programmierungstool der SPS Hersteller in die SPS geschrieben. Einmal beschriebene Logiken lassen sich für verschiedene Hersteller wieder verwenden.

Alle Daten zu den verwendeten Datenpunkten werden in einer Datenbank gespeichert, so dass die verwendeten Daten für das gesamte Projekt weiter genutzt werden können.

Die Erstellung der HMI SCADA Prozessdatenbasis und die komplette Dokumentation in jedem Teilschritt des Projektes lassen sich auf Knopfdruck generieren. Weitere Werkzeuge, wie z.B. ein Analyzer und der Online Modus der grafischen Programmierung, verkürzen die Inbetriebnahme um ein Vielfaches.

Bereits im Stadium der Planung lassen sich durch die Strukturierung des Projektes und die grafische Darstellung der Logik viele Fehler vermeiden.

grafische Projektierung

Das Kernstück von TERANiS bildet der grafische Editor TeCAD. Für die Prozessplanung ist eine separate kostenlose Version vefügbar: Download

Herstellerübergreifend

Die folgenden SPS Hersteller sind verfügbar:
• STEP7 von Siemens
• Concept oder Unity von Schneider Electric
• weitere auf Anfrage

Es ist auch eine Ausgabe in Standardsprachen wie ST (strukturierter Text) oder C möglich.

automatische Generierung der HMI / SCADA Prozessdatenbasis

Die folgenden HMI SCADA sind angebunden:
• WinCC von Siemens
• iFIX von GE Fanuc
• weitere über frei parametrierbare Schnittstellen

automatische Erstellung der Dokumentation ("as built")


bild1
Nächste Seite: Module